Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kastration und Kennzeichnung

Warum kastrieren?

„Ich lasse meine Katzen raus – was sie da treibt, interessiert mich nicht…“

Das ist eine Einstellung, die gerade aus Sicht des Tierschutzes nicht nachvollziehbar ist.

 

Katzenkastration vermindert Katzenelend

Alle verwildert lebenden Katzen stammen von Hauskatzen ab...
Eine Katze ist bereits mit vier bis sechs Monaten geschlechtsreif und kann pro Jahr zwei Würfe aufziehen. Damit vergrößert sich ihre Population rasant. Die Jungtiere verwildern oftmals, und leider fühlt sich niemand für sie verantwortlich. Sie leiden an Infektionskrankheiten wie Katzenschnupfen oder Katzenseuche, Katzen-Leukose, haben Würmer und sind unterernährt, ihr Immunsystem ist geschwächt.

Das kann doch keinen Tierfreund unberührt lassen...?!

Die Kastration aller freilaufenden Katzen und Kater, der sogenannten "Freigänger", ist der einzig geeignete und tierartgerechte Weg aus diesem 'Verelendungkreislauf'.

 

Ist die Katze kastriert, darf sie aus dem Haus!

 

Wir bittet alle verantwortungsvollen Tierhalter darum, Kater und Katzen, die ins Freie dürfen, unbedingt kastrieren zu lassen...!!!

 

Verordnung zur Kastration und Kennzeichnung von Katzen im Landkreis Lüchow-Dannenberg

 

 Nachdem nun auch der Rat der Samtgemeinde Gartow in seiner Sitzung am 02.12.2014 für seine Gemeinden die Verordnung zur Kastration und Kennzeichnung von Katzen ab dem 01.01.2015 beschlossen hat, gilt sie flächendeckend im Landkreis Lüchow-Dannenberg...!!!

 

 

 

Wir, die Katzenhilfe Lüchow-Dannenberg e.V., möchte an dieser Stelle allen danken, die nicht aufgehört haben -  auf vielerlei Art und Weise -  auf die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit einer solchen Verordnung hinzuweisen...!!!

 

 

11.07.2014 Inkrafttreten der Verordnung über die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von Katzen in der Samtgemeinde Lüchow (Wendland)

http://www.luechow-wendland.de/Portaldata/28/Resources/sgl-dateien/dokumente/Verordnung_ueber_die_Kastrations-_und_Kennzeichnungspflicht_von_Katzen_in_der_Samtgemeinde_Luechow_%28Wendland%29.pdf

 01.06.2014  Inkrafttreten der Verordnung über die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von Katzen in der Samtgemeinde Elbtalaue

 http://www.elbtalaue.de/Portaldata/32/Resources/sg_elbtalaue/dokumente/bekanntmachungen/26.05.2014_Verordnung_Katzen_SgE.pdf

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Kastration und Kennzeichnung:

 

Katzenschutzverordnung - Jetzt!

Krank und abgemagert kämpfen viele frei lebende Katzen täglich ums Überleben. Das Elend würde es nicht geben, wenn Tierhalter ihre Katzen kastrieren lassen würden.

Wir wollen, dass die Kommunen handeln, weil der Bundes- und Landesgesetzgeber zögert. Unser Ziel: Eine verbindliche Katzenschutzverordnung für die Haltung und den Umgang mit Katzen sowie eine Kastrationspflicht für alle Freigängerkatzen als Instrument gegen die ungewollte Vermehrung.

http://www.tierschutzbund.de/

 

Der Verband Niedersächsischer Tierschutzvereine fordert eine landesweit geltende Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Freigängerkatzen und verwilderte Hauskatzen. Auf deren Homepage kann man sich einen Informationsflyer runterladen und eine Onlinepetition unterschreiben:

 http://www.tierschutz-niedersachsen.de/vnt-aktiv/kastrationspflicht/

 

Auf der Homepage der Katzen-Hilfe Uelzen e.V. gibt es ebenfalls interessante Informationen:

http://www.katzenhilfe-uelzen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=90&Itemid=87

 

Die Seite Katzeninfo.com gibt jede Menge Tipps rund um die Katze:

http://www.katzeninfo.com/KIN/Katzenkastration/katzenkastration.html

 

Bei der Katzenhilfe Bleckede e.V. findet man auch eine sehr umfangreiche Sammlung zu Rechtsfragen und auch die Hinweise wer wofür zuständig ist:

http://www.katzenhilfe-bleckede.de/kastration.php

 

http://www.bundestieraerztekammer.de/downloads/btk/fachausschuesse/Stellungnahme_Katzen.pdf

http://www.facebook.com/photo.php?v=429235013792718&set=vb.100001186700289&type=3

 

Die Tierärztekammer Niedersachsen hat eine Broschure zur Notwendigkeit von Kastration und Kennzeichnung herausgegeben:

http://www.tknds.de/cms_tknds/media/archive1/infobroschueren/katzenjammer_broschuere.pdf